Zwischen zwei Ländern

Geordnete Unordnung

Das Ordnungsprinzip ist Grundlage aller Kunst. Wie geht Kunst mit der Unordnung um?

Zum Begriff der Lyrik bei Adorno

Adornos Begriff der Lyrik reiht sich in sein Verständnis des Grundverhältnisses von Herrschaft und Emanzipation ein. Er bedient sich einer komplexen Sprache, aber der Erkenntnisertrag lohnt die Mühe der Lektüre

Wer ist Jude?

Die Bestimmung, wer Jude sei, ist für Juden und Nichtjuden gleichermaßen eine Herausforderung. Ihre Wurzeln sind in der Religion selbst, nicht minder aber auch in der Geschichte und in kulturellen Wertsetzungen zu suchen

Hans Rott – zu früh verstorben

Wer war Hans Rott? Und warum stellt sich diese Frage überhaupt? Handelt es sich doch um ein musikalisches Genie

Anzeige

Der Junikrieg von 1967 und seine Folgen

Welche Folgen zeitigte der Junikrieg von 1967, bei dem Israel siegreich hervorging und seither eine über 50 Jahre währende Okkupation der palästinensischen Gebiete betreibt? Welche Strukturen haben sich dabei etabliert und verfestigt?

Netanjahu fordert Juden auf nach Israel zu ziehen

Kommt nach Israel?

Was hat es damit auf sich, dass das zionistische Israel stets Juden, die außerhalb Israels leben, auffordert, nach Israel zu ziehen?

Kritische Intelligenz in Israel

Die Geschichte der Intellektuellen im Zionismus weist eine Bemerkenswerte Pendelbewegung zwischen Ideologiekritik und kritischer Affirmation. Eine Ambivalenz, die letztlich unaufhebbar scheint.

Schrei ins Leere

  Was hat es mit der sogenannten deutsch-jüdischen Symbiose auf sich? Was hat sich seit Gershom Scholems Diktum zu diesem Begriff geändert? Und was sagt das über historischen Finalismus aus? Deutsch-jüdische Symbiose? Die Möglichkeit, dass eine deutsch-jüdische Symbiose je bestanden habe, hat Gershom Scholem bekanntlich in den 1960er Jahren mit solcher Rigorosität in Abrede gestellt, dass man seine Apodiktik seither als Wahrnehmungsparadigma der Beziehung zwischen Deutschen und Juden sehen darf, einer durch die negativen Vorzeichen

Anzeige

Die Auserwählten – ein Volk ohne Grenzen

Was für eine Bewandtnis hat es damit auf sich, dass es in Israel nicht zur Trennung von Staat und Religion gekommen ist? Welche Auswirkungen hat dies auf das Selbstverständnis des zionistischen Staates?

Der Erste Weltkrieg, Israel und Palästina

Der Erste Weltkrieg hatte weitreichende Auswirkungen auf die gesamte politische Konstellation der nationalen Entwicklungen in der Welt. Einen ganz großen Einfluss übte er auf die nationale Bildungen im Nahen Osten, mithin auf die Israels und Palästinas

Esther Bejarano

Nach ihrem Tod wurde die Auschwitz-Überlebende gerühmt, aber etwas fehlte symptomatisch in den deutschen Medienberichten: Sie war keine Zionistin war und kritisierte Israels Politik gegenüber den Palästinensern

Konterrevolution

Politisch meint Konterrevolution, die Errungnschaften einer gelungenen Revolution aufzuheben, um eine Restauration des vor der Revolution Bestehenden zu starten. Welche Bedeutung hat dieser Begriff im Zusammenhang mit der Kunst?

Wer schreibt Zwischen zwei Ländern?

Moshe Zuckermann

Moshe Zuckermann

Moshe Zuckermann wuchs als Sohn polnisch-jüdischer Holocaust-Überlebender in Tel Aviv auf. Seine Eltern emigrierten 1960 nach Frankfurt am Main. Nach seiner Rückkehr nach Israel im Jahr 1970 studierte er an der Universität Tel Aviv, wo er am Institute for the History and Philosophy of Science and Ideas lehrte und das Institut für deutsche Geschichte leitete. 2018 wurde er emeritiert.

Weitere Beiträge von Moshe Zuckermann