Auslandsbericht

„Das ist eine grausame Grenze

An der Grenze zwischen Frankreich und Spanien, die es eigentlich in einem „Europa ohne Grenzen“ nicht geben sollte, ist man entsetzt über drei Tote in wenigen Monaten

Schwedens düsterer Sommer

Die Gewalt durch Schusswaffen in Schweden beunruhigt die Bewohner mehr als die Pandemie – in der Nacht zum Dienstag wurden zwei junge Männer in einem Stockholmer Vorort erschossen, der Schütze konnte mit einem Elektroroller entkommen. Zudem kam es am Montag zu Schießereien in drei Städten ohne Verletzungen

Die USA nach der Machtübernahme der Taliban: Eva C. Schweitzer im Interview

Machtübernahme der Taliban: Eva C. Schweitzer berichtet aus den USA

Die Journalistin Eva Schweitzer berichtet aus New York, wie in den USA die Niederlage in Afghanistan gesehen wird, die Ergebnis einer naiven Sicht amerikanischer Interventionen und einer Lernresistenz ist, die dem aufgeblähten militärisch-industriellen Komplex Profite und Arbeitsplätze garantiert.

Zurück in die Dystopie

Der 40. Abschiebeflug aus Deutschland fand in der vergangenen Woche statt. Zeitgleich forderte das afghanische Geflüchtetenministerium aufgrund der eskalierenden Sicherheitslage einen dreimonatigen Abschiebestopp

Anzeige

Bulgarien – so einen Staat gibt es nicht

 Entertainer Slavi Trifonov gewinnt Parlamentswahl. Die Zeiten, in denen in Bulgarien Parteien regierten, die sich Sozialisten oder Demokraten nannten oder auch „Bürger für eine Europäische Entwicklung Bulgariens“, sind vorerst vorbei. Die aus den vorgezogenenen Wahlen zur 46. Bulgarischen Volksversammlung am 11. Juli 2021 als stärkste politische Kraft hervorgegangene Partei trägt den verstörenden Namen „Es gibt so ein Volk” (Ima takev narod / ITN). Ihr Gründer, der in Bulgarien ebenso populäre wie umstrittene Popsänger und Showmaster

Österreich verdunkelt sich

Nach dem mutmaßlichen Mord eines 13jährigen Mädchens in Niederösterreich durch vier afghanische Männer befindet sich das Land in einem gesteuerten Aufruhr. Besonnene Stimmen scheinen weitgehend verstummt zu sein

Die USA kehren in Bulgarien mit dem Magnitski-Besen

Mit dem Magnitski-Gesetz sollen Menschenrechtsverstöße und Korruption weltweit geahndet werden, Sanktionen wurden gegen drei Bulgaren und 64 mit ihnen verbundene Unternehmen und Organisationen wegen Korruption verhängt

Afghanistan: „Hier ist niemand sicher“

Ein besonderes Augenmerk haben die Taliban auf jene Afghanen gelegt, die den ausländischen Truppen geholfen haben. Viele haben bereits ihre Heimat verlassen, die Zurückgebliebenen fürchten nun die Vergeltung der Taliban

Anzeige

Moskau singt: Wo sind meine Antikörper?

Im September drohen landesweite Proteste in Russland, wozu auch gehört, nicht zur Parlamentswahl zu gehen. Die Weigerung, sich impfen zu lassen, löst im Kreml Unruhe aus