Netanjahu endlich entmachtet – Moshe Zuckermann im Interview

Yair Lapid und Naftali Bennett, in der Mitte der noch amtierende israelische Präsident Reuven Rivlin. Bild: Haim Tzach / GPO

Moshe Zuckermann im Interview über die Erlösung nach dem Abgang von Netanjahu, die aggressive Iran-Politik, mögliche Verbesserungen für israelische Araber, den missglückten Impfdosendeal und Israel wegen des Zerfalls der Parteienlandschaft als problematische Zukunft der demokratischen Staaten.

Moshe Zuckermann wuchs als Sohn polnisch-jüdischer Holocaust-Überlebender in Tel Aviv auf. Seine Eltern emigrierten 1960 nach Frankfurt am Main. Nach seiner Rückkehr nach Israel im Jahr 1970 studierte er an der Universität Tel Aviv, wo er am Institute for the History and Philosophy of Science and Ideas lehrte und das Institut für deutsche Geschichte leitete. 2018 wurde er emeritiert. Er schreibt regelmäßig Artikel auf Krass & Konkret.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel aus ,