Schlagwort: Pandemie

Pandemie der Kurzsichtigkeit

In China wird vermutet, dass die Corona-Beschränkungen die Kurzsichtigkeit bei Schülern verstärkt haben könnte. Aber ist die überall sich ausbreitende Kurzsichtigkeit nicht auch Symptom der digitalen Kultur?

“Muss erst etwas Schlimmes passieren, bis etwas getan wird?“

Der FDP-Gesundheitsexperte und Professor für Infektiologie Andrew Ullmann im ausführlichen Interview über Lehren aus der Flut, den Delta-Herbst, die „Politik der Angst“ und seine Empörung über sozial bedingte Chancenungleichheit.

Wolrdplaque

Können wir “Disease X” verhindern?

Gegen Sars-CoV-2 sind nun Impfstoffe im Einsatz, und damit ist das Ende dieser Pandemie in Sicht. Nicht aber das Ende der Pandemien. Die werden uns in Zukunft in kürzeren Abständen heimsuchen, wenn wir unser Verhalten, unser Wirtschaften und unsere Art der Landwirtschaft nicht ändern.

Anzeige

Donald geht, Joe kommt – und Amerika bleibt gespalten

Der Wahlsieg Joe Bidens markiert einen Umbruch in dem Kurs, den Amerika seit 2016 eingeschlagen hat. Für manche Bürger des Landes kam er gänzlich unerwartet, andere hatten sich bereits fest darauf verlassen. Doch allen müsste klar sein, dass es mehr bedarf als einen Wechsel des Präsidenten, um dem eigentliche Problem Herr zu werden: Dem tiefen Riss, der durch die gesamte amerikanische Gesellschaft geht.

Kunst-Krise Corona

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie werden für viele Künstler*innen zu einem finanziellen Überlebenskampf. Roosevelts New Deal könnte Vorbild für eine staatlich organisierte Förderung von Künstler*innen und Kultur sein. Kunst bildet und klärt auf – über alle Schichten hinweg.