Alle Beiträge von Autor: Florian Rötzer

Ukrainische Regierung: Keine Kompromisse

Die ukrainische Regierung zieht rote Linien, besteht darauf, dass sie alleine über Krieg und Frieden entscheidet, verlangt mehr Waffen und scheint militärisch im Donbass in Bedrängnis zu sein

Polen zelebriert Einheit mit der Ukraine und fordert von Norwegen Geld

Die Kosten für die Versorgung der ukrainischen Flüchtlinge in Polen steigen, Regierungchef Morawiecki verlangt einen Anteil  aus den durch den Krieg gestiegenen „gigantischen“ Gewinne Norwegens an Öl- und Gasverkäufen. Norwegen lehnt ab, Polen will russisches Gas aber durch norwegisches über die Baltic Pipeline ersetzen

Nach Russland wendet sich die US-Regierung wieder China zu

US-Präsident Biden erklärte, die USA würden nicht nur wie bei der Ukraine bei einem chinesischen Angriff auf Taiwan die Selbstverteidigung des Landes unterstützen, sondern militärisch eingreifen, also in einen Krieg gegen China eintreten

Sanktionskrieg der USA

    Trotz der gegen Russland verhängten Sanktionen hat das Land im Krieg mit der Ukraine im Laufe des Aprils mehr Öl exportiert als ein Jahr zuvor. Im April wurden nach Rückgängen im März mit 8,1 Millionen Barrel täglich (mb/d) 620.000 Barrel mehr exportiert, auch wenn nach Europa weniger russisches Öl verkauft wurde. Russland hat wegen des erhöhten Ölpreises, der allerdings im April wieder gesunken ist, weil die USA und andere Staaten Ölreserven auf den

Angeblich haben sich nun alle aus Asovstal ergeben

Auch die Asow-Kommandeure sollen sich in russischer Kriegsgefangenschaft befinden. Der ukrainische Präsident Selenskij versucht die Kapitulation weiter als „Evakuierung“ schönzureden

Asow-Kommandeur: „Wir sind noch immer in Asovstal“

Der erste Prozess gegen einen russischen Soldaten, der in der Ukraine zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt werden wird, setzt ein Präzedenz, was die ukrainischen Soldaten in russsicher Kriegsgefangenschaft erwarten wird

Asovstal: „Der Kampf geht weiter“

  Nachdem sich fast 1000 Soldaten ergeben haben, die in Asovstal eingeschlossen waren, veröffentlicht das russische Verteidigungsministerium die ersten Videos. Natürlich handelt es sich um strategische Kommunikation, sprich: Propaganda, aber da die Augen der Welt auf Russland gerichtet, dem alles Schlechte unterstellt wird, dürften die Gefangenen tatsächlich gut behandelt werden. So wird ein Video mit verwundeten Gefangenen aus Asovstal gezeigt, die im Krankenhaus von Novoazovsk behandelt werden. Gezeigt werden ukrainische Soldaten, die sagen, sie würden

Wladimir Sergijenko: Noch ist der Krieg in der Ukraine ein Kleinkrieg

Kann die Ukraine den Krieg gewinnen? Wie wird Russland, das nicht nur gegen die Ukraine kämpft, sondern gegen die ganze Nato, reagieren, wenn eine Niederlage droht? Welches Bild hat man in Russland vom Asow-Regiment? Und wie geht man mit den von russischen Truppen begangenen Kriegsverbrechen um?

Ist der Kampf um Asovstal beendet?

Es scheint so zu sein, dass Kiew den Befehl an Asow gegeben hat, sich zu ergeben. Ob das wirklich geschehen wird, ist fraglich, zumal aus Russland Botschaften kommen, die das nicht ratsam erscheinen lassen

Evakuierung aus Asovstal angelaufen

Verwundete und andere Befreite kommen allerdings in russisch kontrollierte Gebiete. Asow hat Probleme, die Niederlage zu rechtfertigen

Florian Rötzer

Florian Rötzer

Florian Rötzer, geboren 1953, hat nach dem Studium der Philosophie als freier Autor und Publizist mit dem Schwerpunkt Medientheorie und -ästhetik in München und als Organisator zahlreicher internationaler Symposien gearbeitet. Von 1996 bis 2020 war er Chefredakteur des Online-Magazins Telepolis. Von ihm erschienen sind u.a. „Die Telepolis“ (1995), „Vom Wildwerden der Städte“ (Birkhäuser 2006) und zuletzt „Sein und Wohnen“ (Westend 2020).

Zufällige Beiträge von Florian Rötzer