Schlagwort: Geheimdienste

Dänemarks Geheimdienstchef als Whistleblower?

Dänemarks prominentester U-Häftling heißt Lars Findsen, formal immer noch  Chef des Militärischen Geheimdiensts FE. Der Beamte soll angeblich vertrauliche Informationen an die dänischen Medien geleakt haben

Tom Burgis über schmutziges Geld und Korruption

„Die Korruption ist das System“ – Tom Burgis im Interview

Tom Burgis im Interview über sein neues Buch „Kleptopia“, in dem er aufdeckt, wie Geheimdienste, Banken, Konzerne und Mächtige dank des liberalen Kapitalismus mit schmutzigem Geld die Welt erobern und sich durch Korruption bereichern

Der 2020 in Belarus gescheiterte Coup des ukrainischen Geheimdienstes SBU

Letztes Jahr wollte der Geheimdienst wohl mit Unterstützung der CIA ehemalige Kämpfer der „Volksrepubliken“ durch eine geplante Notlandung in die Ukraine verschleppen, um auch Zeugen für den MH17-Prozess zu beschaffen. Das ging spektakulär schief und lichtet ein wenig den durch den Nato-Russland-Konflikt erzeugten Nebel über Ukraine, Russland und Belarus

Kabul: Gerhard Conrad spricht über die Situation der Stadt

Der Fall Kabuls: BND Insider Gerhard Conrad im Interview

BND-Insider Gerhard Conrad im Interview mit Marcel Malachowski. Zum ersten Mal seit dem Fall von Kabul reagiert mit dem legendären Ex-Top-Spion („Mr. Hisbollah“) ein hochrangiger Protagonist des Geheimdienstes ausführlich auf die Vorwürfe der Politik.

Vor dem Geheimdienstbericht: Washington gegen die UFOs

Es scheint die Angst um sich zu greifen. Nach Fake News und Desinformationskampagnen aus Russland und China, gegen die aufgerüstet wird, bedrohen nun vielleicht auch Außerirdische God’s on country, Politiker, Pentagon und Geheidienste machen mobil.

Verdeckte Kriegsführung: Die Geheimarmee des Pentagon

Die USA führen offline und online mit einer 60.000 Mann starken Geheimarmee verdeckte Aktionen weltweit aus und entwickeln Mittel (signature reduction), unerkannt zu bleiben oder falsche Identitäten vorzugeben.

Kampagne gegen Russland wird schärfer

Ulrich Heyden im Gespräch über die Krise Moskau-Prag, den angeblichen Putschplan gegen Lukaschenko, die russischen Medien und das Verhalten gegenüber Nawalny