Schlagwort: Landwirtschaft

Tanja Busse zu Landwirtschaft und Fleischkonsum

Tanja Busse: Antworten zum Thema Fleischkonsum

33 Antworten auf 33 Fragen zum Thema Fleischkonsum gibt Tanja Busse in ihrem neuen Buch. Antworten auf unbequeme Fragen, die sich Menschen stellen müssen, wenn sie Fleisch essen wollen, oder sagen wir: die sie sich stellen sollten.

Das Ende der Landwirtschaft?

Die Menschheit befindet sich am Scheideweg ihrer Existenz, davon ist Oliver Stengel, Professor für Nachhaltige Entwicklung und Transformationsprozesse, überzeugt. Schaffen wir es durch den Flaschenhals der Evolution? Durch Landwirtschaft aus dem Labor

Landwirtschaft und Flut

Viele Landwirte sind in den Flutgebieten zu spontanen Helfern geworden. Sie haben mit schwerem Gerät eingegriffen, obwohl viele von ihnen selbst geschädigt sind. Die Ernte ist auf rund 9000 Hektar Ackerland vernichtet. Im Ahrtal stehen Winzerfamilien vor dem Aus, weil ihre Weinkeller weg sind, ihre Rebhänge nicht mehr erreichbar. Ernährungssicherheit im Klimawandel wird ein großes Thema. Aber könnte die Landwirtschaft uns und sich nicht auch vor Überflutungen schützen, wenn sie die Böden und vor allem

Zukunft Agrarwende II

Wie wird Landwirtschaft nachhaltig zukunftsfähig? Interview mit Kathrin Muus, Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend BDL, über ihre Zusammenarbeit mit Myriam Rapior vom Vorstand der BUNDjugend.

Das Gesetz des letzten Augenblicks

Wenn es um unsere Gesundheit und die unserer Umwelt geht, neigen die Regierungen und die Parlamente zur Prokrastination, zum pathologischen Vertagen von Entscheidungen.

Anzeige

Agrarwende ade

„Systemwechsel“ hat die Bundeslandwirtschaftsministerin die Neuregelung der Gemeinsamen Agrarpolitik GAP in Brüssel genannt. Eine dreiste Lüge. Es geht schlicht um Greenwashing: Neue Etiketten für faule Kompromisse.

Mehrheit für Ackergifte

Die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer will weiterhin Pestizidrückstände essen. Sie hat gegen eine Initiative gestimmt, die die Schweiz pestizidfrei machen wollte.

Zahl der Woche: 224

Jedes Jahr gehen 224 Milliarden Tonnen fruchtbarer Boden verloren

Zahl der Woche: 75.000

Deutschland importiert 75.000 Tonnen Erdbeeren aus der Provinz Huelva

Die Systemfrage?

Die Treckerdemos stellten das Agrarsystem infrage. So schien es. Doch zuletzt rollten die Traktoren gegen das neue Insektenschutzgesetz. Soll also doch alles beim Alten bleiben?

Anzeige

Rettet den Boden!

Der erste Bodenreport des Bundesamtes für Naturschutz stellt fest: Das Leben im Boden ist gefährdet durch die intensive Landwirtschaft.

Essen ist politisch!

Corona hin oder her: Es ist Wahlkampfzeit in Deutschland. Das Superwahljahr 2021 hat kaum begonnen, schon zeichnet sich ab, dass die Landwirtschaft zum Wahlkampfthema wird.

Bild von Ackerbau. Landwirtschaftliche Maschine sprüht giftigen Pestiziden oder Insektiziden auf Plantagen

Das Gift und wir

Weshalb finden sich Spuren von hunderten Giftstoffen in menschlicher Muttermilch? Wie kommen Pestizide in die Rinde von Bäumen, die Kilometer weit weg von jedem Acker stehen? Was macht Glyphosat in unserem Urin? Als Lektor habe ich an einem Buch mitgearbeitet, in dem über dreißig Autor*innen das wahnsinnige System unserer pestizidgetriebenen Landwirtschaft erklären, und damit auch unsere stetige Vergiftung durch Lebensmittel.

Schwein im Stall

Und die Ministerin weinte

Die niedersächsische Landwirtschaftsministerin brach Anfang Oktober vor dem Parlament in Tränen aus, als sie über die Situation der Schweinebauern im Land berichtete. Die leiden unter dem „Schweinestau“ in ihren Ställen. Am meisten leiden allerdings die Schweine. Deshalb weint aber keine Ministerin.