Schlagwort: Taliban

Das noch nicht vorhandene Taliban-Regime wird von allen Seiten umschwärmt

Die einstigen Terroristen werden nun als Machthaber hofiert. am klarsten spricht sich Wladimir Putin über die Realpolitik aus, derweilen toben noch Kämpfe um das Panschir-Tal und es wird klar, dass sich unter die geretteten Afghanen auch unerwünschte Gäste gemischt haben.

Groteske Taliban-Parade

Zur Siegesfeier führen die Taliban willige Selbstmordattentäter, Spreng- und Faßbomben sowie Raketen der eigenen „Militärindustrie“ vor – ganz wie auf einer üblichen Militärparade.

Fatima Alavy & Aktivistinnen aus Afghanistan

Fatima Alavy: „Meine Freunde in Kabul kämpfen in diesen Stunden um ihr Leben!“

Fatima Alavy arbeitete in Kabul für ein Demokratie-Zentrum und identifizierte Terroristen. Sie berichtet im krass & konkret-Interview mit Marcel Malachowski aus Tadschikistan über die Situation vor Ort, ihre Flucht in letzter Minute, Mordankündigungen der Taliban gegen sie, bewaffneten Widerstand und ihre Todesangst.

Kabul: Gerhard Conrad spricht über die Situation der Stadt

Der Fall Kabuls: BND Insider Gerhard Conrad im Interview

BND-Insider Gerhard Conrad im Interview mit Marcel Malachowski. Zum ersten Mal seit dem Fall von Kabul reagiert mit dem legendären Ex-Top-Spion („Mr. Hisbollah“) ein hochrangiger Protagonist des Geheimdienstes ausführlich auf die Vorwürfe der Politik.

Die USA nach der Machtübernahme der Taliban: Eva C. Schweitzer im Interview

Machtübernahme der Taliban: Eva C. Schweitzer berichtet aus den USA

Die Journalistin Eva Schweitzer berichtet aus New York, wie in den USA die Niederlage in Afghanistan gesehen wird, die Ergebnis einer naiven Sicht amerikanischer Interventionen und einer Lernresistenz ist, die dem aufgeblähten militärisch-industriellen Komplex Profite und Arbeitsplätze garantiert.

„Hauptsache, es wird nicht mehr gekämpft“

Die Taliban rücken weiter vor, sie kontrollieren bereits große Teil des Landes. Viele Menschen wollen nicht fliehen. „Sie wollen ihre Häuser und ihr Hab und Gut nicht den Taliban und den Flächebombardements, die alles zerstören, überlassen“, sagt ein afghanischer Student.

Zwischen Cappuccino und Taliban

Vor wenigen Jahren konnte fast kein Taxifahrer in Kabul etwas mit dem Begriff „Slice“ anfangen. Als Adresse taugte der Name des neumodischen Cafés damals noch nicht. Mittlerweile hat sich dies geändert. Die „Slice“-Filialen in den Stadtteilen Shar-e Naw oder Pol-e Surkh sind nicht mehr wegzudenken – und in ihnen herrscht stets reges Treiben

Afghanistan: „Hier ist niemand sicher“

Ein besonderes Augenmerk haben die Taliban auf jene Afghanen gelegt, die den ausländischen Truppen geholfen haben. Viele haben bereits ihre Heimat verlassen, die Zurückgebliebenen fürchten nun die Vergeltung der Taliban

Afghanistan: Fragiler Neustart

Bei den innerafghanische Gespräche zwischen den Taliban und Vertretern der afghanischen Regierung in Moskau nahmen auch berühmt-berüchtigte Kriegsfürsten wie Abdul Rashid Dostum, Gulbuddin Hekmatyar oder Karim Khalili teil